Über mich

Seit 2012 folge ich bewusst einem inneren Traum, einem Traum, der mir vom Frieden erzählt. Ein Frieden, der in meinem inneren entsteht.

Der mich leitet und der mir Stück für Stück Flügel wachsen lässt.

Hiermit möchte ich andere ermutigen, den eigenen Traum in sich willkommen zu heißen.

Dieser Weg zu diesem Traum ist für jeden von uns einzigartig & eine eigene Reise wert.

Am Ende dieser Resie gibt es ein Ziel. Das Ziel im eigenen Herzen voll & ganz anzukommen, in der eigenen Wahrheit.

An dem Ort, wo Frieden & Einheit & Liebe zu allem Leben ist.

Hiermit möchte ich den Mut entfachen für jeden selbst in den scheinbar dunkelsten Stunden die Kraft entstehen zu lassen ein Licht zu entzünden. Denn selbst ein kleines Licht scheint klar durch die Dunkelheit und vermag einen ganzen Raum mit Licht auszufüllen

Dieses Licht kann auch die Form von guten Gedanken und Taten annehmen.

Möge das Richtige vom Falschen unterschieden werden oder die Kraft gebündelt das Falsche in Richtiges zu wandeln.

Möge dieser Weg uns selbst in unsere wahre Kraft & Schönheit heinein ermächtigen und erstrahlen lassen, um möglichst in vielen anderen ebenso dieses Strahlen entzünden zu können.

Mögen meine Wegerfahrungen ein Licht für Sie sein & Ihr Herz wieder mit Hoffnung, Glaube, Liebe & Leben füllen, um die Kraft zu haben den nächsten Schritt zu tun: In Ihre persönliche Freiheit!

Warum Weiblichkeit?

Als ich begann mich mit mir selbst und meinem inneren immer mehr auseinanderzusetzen, begriff ich, dass Frauen und Männer ganz unterschiedliche Kräftewirkungen haben, die miteinander ergänzend wirken. Auch begegneten mir auf diesem Wege mehr und mehr Menschen, die für mich eine anziehende, selbstbewusste Ausstrahlung hatten. Eines trat sofort ins Auge dabei: Die Männer wirkten männlich und die Frauen weiblich. Nichts aufgesetztes, sondern etwas natürlich Vorbildliches.

Mich beeindruckte weiterhin, dass diese Menschen ganz auf dem Weg dorthin sind, ihren wahren inneren Traum (Plan für das eigene Leben) leben zu wollen. Dabei begegneten mir im Laufe der Zeit immer mehr die gleichen Abläufe, die sich ebenso in vielen Kulturen dieser Weltgeschichte wiederholten. Auch merkte ich, dass es viele Symboliken darin gab, die es zu entschlüsseln galt und wie Rätsel mein Leben bereicherten, die gelöst werden wollten, um einen Schritt weiter zu kommen.

Ich sah, dass es Eigenarten von Frauen gab, die mich immer wieder faszinierten und mich innerlich stark berührten.

Auch, dass wahre Stärke nichts kraftvolles nach außen hin vorgemachtes ist, sondern aus einer inneren Kraft her rührt, die über Kreisläufe des Lebens Bescheid weiß und sie gezielt zu nutzen weiß, um die eigenen Kräfte damit in Einklang zu bringen. Diese Frauen hatten alle etwas sanftmütiges, liebevolles, wahres in sich, was mich immer in den Bann zog.